Was bedeutet nicht-abgebauter Stress?

Was bedeutet nicht-abgebauter Stress?

Es gibt viele unterschiedliche Stresstypen, deren zwei Extremformen hier skizziert werden.

Der VAGOTONIKER

Er ist äußerlich ruhig und scheinbar ausgeglichen, pflegt aber seinen Kummer und Ärger in sich „rein zu fressen“. Bei ihm hat der Vagus die Oberhand. Die Reaktion des Vagotonikers hat eine längere Stressvorphase. Die eigentliche Alarmphase kommt spät oder überhaupt nicht.

Folgende Erkrankungen sind typisch:

Schwindelgefühl, Depressionen, niedriger Blutdruck, Magengeschwüre, Darmleiden, Blasenerkrankungen, u.a..

Der Sympathikotoniker

Er ist im Alltag leicht erregbar, nervös, agil. Manchmal überlegen, manchmal unbeherrscht. Sein vegetativer Rhythmus wird vom Sympathikus beherrscht. Die Stressreaktion des Sympathikotonikers hat daher eine hohe und lange Alarmphase, während Vorphase und Erholungsphase stark vermindert sind.

Folgende Erkrankungen sind typisch:

Bluthochdruck, Neigung zum Herzinfarkt, Nierenleiden, Panikgefühle, u.a..

 

Wir wünschen Ihnen allen einen stressfreien Arbeitstag.

Wir – als Steinbeis-Transfer-Institut for Business Management and Innovation –
begleiten und unterstützen Sie auf Augenhöhe.

Mit herzlichem Gruß,
Ihr Steinbeis BMI Team
[ der Mensch macht’s! ] – speziell im Stress

Bildquelle: pixabay.com

P.S.: Wenn Sie dieses Thema interessiert empfehlen wir Ihnen die hochschulzertifizierten Lehrgänge:

Betriebliches Stressmanagement

Gesundes Unternehmen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *